Trinkwasser Chatra

Herbstinfo 2016

Trinkwasserprojekt Chatra

„Wir in Herrsching vergessen oft, was es wert ist, sauberes Trinkwasser aus der Leitung zu bekommen“, stellte Bürgermeister Christian Schiller in der Gemeinderatssitzung am 17.10. nach der Vorstellung des neuesten Freundschaftsprojektes in Herrschings Partnergemeinde bei Kolkata fest. Ziel ist die Versorgung von 160 Adivasi-Familien in einem Armenviertel Chatras mit arsenfreiem sauberem Trinkwasser. adelphi research, eine gemeinnützige GmbH mit
Erfahrung bei Umweltprojekten in Indien, führt das technisch anspruchsvolle Projekt in Zusammenarbeit mit der IH durch. „Besonderen Wert legen wir auf die Partizipation von Gemeinde und Betroffenen, weil nur so ein nachhaltiger Betrieb gewährleistet wird.“, so der Berliner Projektleiter Ronjon Chakrabarti.


Herbstinfo 2016

Gemeinsam schaffen wir es: fantasievolle Spendenaktionen für Chatra

20.802,04 Euro sind bisher für unser Chatra-Freundschafts-Projekt eingegangen, davon 13.565,80 Euro durch Aktionen von Schüler* innen, unterstützt durch Lehrkräfte und Elternschaft: Spendenläufe der Montessorischule Inning und der Christian-Morgenstern-Volksschule Herrsching, Erlös des mehrtägigen Catering der Indiengruppe Vikas bei den Sommerveranstaltungen am Christoph-Probst-Gymnasium Gilching, und ein Flohmarkt „Kinder für Kinder“ der CMVS. Danke für Euren großartigen Einsatz! Wir danken außerdem einigen großzügigen Spender*innen, Ricardo Volkert und seinen wundervollen Tänzerinnen, deren Benefizkonzert am 16. September 625 Euro erbrachte, der Imkerei Leuchtenberg für Erlös aus Honigverkauf in Höhe von 480 Euro, Elisabeth Kreuz für ihre Geburtstagsaktion (3.380 Euro) einschließlich Tagore-Lieder-Abend mit dem zufällig anwesenden indischen Wirtschaftsprüfer der IH, Sayatya Mallick (neben den Zahlen gilt seine Leidenschaft der Musik) und seiner Frau.